Nächstes Wochenende geht es los!

Nächstes Wochenende ist es endlich soweit!

Die Europawerkstatt startet in die 4. Runde und wir freuen Euch, nochmal zwei weitere Teilnehmer vorstellen zu dürfen. Zum einen die Berliner Radiostation Kiez.FM, die ein neues europaweites Radio-Projekt im nächsten Jahr plant, und zum anderen der Europaabgeordnete Thomas Mann, der zu sozialen Fragen Europas und arbeitspolitischen Themen der EU Eure Fragen beantworten wird.

logokiezfmKiez.FM

Das Berliner Radio Kiez.FM ist zusammen mit Infothek88Vier auf Kiez.FM das Radio der Berliner Kieze, und sendet zweisprachigen Sendungen und Webdokumentationen für Berlin.
Kiez.FM bereits jetzt schon monatlich aus dem EU-Parlament in Straßburg, in ‘Europhonica’. 2017 soll ein neues Format zu EU-Skeptizismus erscheinen, das in 5 Ländern Europas durchgeführt wird: 360°Europa. Dieses Projekt und europäischen Journalismus für die lokale Gemeinschaft möchte das Team von Kiez.FM Euch vorstellen.

mep_thomas_mannThomas Mann, Abgeordneter des Europäischen Parlaments, MdEP

Thomas Mann ist seit 1994 Europaabgeordneter der Europäischen Volkspartei.  Als stellvertretender Vorsitzender für den Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten stehen für ihn Arbeitnehmerfragen sowie das Engagement für Menschenrechte auf der Themenliste ganz oben. Thomas Mann wird bei dieser Europawerkstatt deswegen eine Session zum sozialen Europa anbieten.

Über den vorläufigen Ablauf der Europawerkstatt könnt Ihr Euch hier informieren. Natürlich bestimmt Ihr die Themen der Sessions und könnt Euer Wissen und Eure Fragen einbringen!

Silvia BehrensNächstes Wochenende geht es los!

Sessionvorschlag Simon Freisler: “Das Henne-Ei-Problem des Sozialen – Der Zusammenhang von Gemeinschaft und Solidarität”

Diplom-Volkswirt Simon Freisler bietet eine Session an zum Beitrag eines möglichen, europäischen Sozialsystems für das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen und den Auswirkungen der Zahlungsströme durch ein solches Sozialsystem. In der aktuellen Diskussion um Europa konkurrierten verschiedene Blicke auf das Sozialsystem. Diese reichten von Merkels Ausspruch “der Sozialstaat hat die Wirtschaft gerettet” bis zu Draghi, der für ein Abbau des Sozialstaats werbe. Ausgehend von diesen beiden Aussagen und der historischen Erfahrung der deutschen Nation als Sozialstaat möchte er mit Euch in der Session verschiedene Fragen nachgehen:

  • Welche Bereiche des Sozialsystems sind auf welchen Grundlagen europäisierbar?
  • Welche Zahlungsströme und Stabilisierungseffekte würden sich in den Nationalstaaten einstellen?
  • Welche Wirkungsfaktoren stehen einem europäischen Sozialsystem entgegen?
  • Wie könnten diese Faktoren geschwächt werden?
  • Wie verändert ein Sozialsystem das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bürger?
europawerkstattSessionvorschlag Simon Freisler: “Das Henne-Ei-Problem des Sozialen – Der Zusammenhang von Gemeinschaft und Solidarität”

Sessionvorschlag Manuel Müller: “Warum wollen wir die europäische Integration überhaupt?”

Manuel Müller ist Doktorand am Graduiertenkolleg Verfassung jenseits des Staates der Humboldt-Universität zu Berlin.

Er stellt die Frage warum wir die europäische Integration überhaupt wollen. Ausgehend von der Beobachtung steigender “Europaverdrossenheit” soll im Mittelpunkt der Diskussion die Frage stehen, welche übergeordneten Ziele der europäischen Integration eigentlich ihren Sinn verleihen. Dazu möchte er in einem Impulsreferat fünf mögliche Makro-Argumente (oder “Narrative”) kurz vorstellen:

  • Die europäische Integration sichert den Frieden in Europa.
  • Die europäische Integration mehrt den Wohlstand in Europa.
  • Die europäische Integration stärkt europäische Interessen gegenüber dem Rest der Welt.
  • Die europäische Integration rettet den europäischen Sozialstaat.
  • Die europäische Integration errichtet eine europäische Demokratie.

Auf dieser Basis kann über die Stärken und Schwächen dieser Narrative diskutiert und der Frage nachgegangen werden, wie gut sie als Leitschnur und Rechtfertigung für weitere Integrationsschritte geeignet sind.

Seine eigenen bisherigen Überlegungen zu dem Thema findet Ihr in seinem sehr lesenswertem Weblog.

europawerkstattSessionvorschlag Manuel Müller: “Warum wollen wir die europäische Integration überhaupt?”